SANGOKAI nutri-NRG 1 500 ml

44,50 mit MwSt.

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar
Kategorie:

Beschreibung

Das HED SPS-System und das NRG-System sind Folgesysteme, die Du nach mindestens 6-monatiger Anwendung des BASIS Systems in gut entwickelten SANGOKAI Riffaquarien mit hohem Korallenbesatz anwenden kannst. Beide Folgesysteme sind exakt auf die Arbeits- und Anwendungsweise des BASIS-Systems abgestimmt. BASIS-, HED SPS- und NRG-System sind 100% kompatibel untereinander. Grundsätzlich nutzt Du vor den Folgesystemen immer erst das BASIS-System! Alle Informationen zur Anwendung des BASIS-Systems findest Du in der BASIS-Anleitung.

Der Vorteil des BASIS-System liegt in der sehr umfangreichen Entwicklung von wichtigen aquarienbiologischen Prozessen und einer hohen Organismen- und Artenvielfalt v.a. in der Mikrobiologie und der Kleinstlebewesen. Dadurch erlangt Dein Riffaquarium eine ökologische Stabilität, die für das Wachstum von Korallen von entscheidender Bedeutung ist. Nach sechs Monaten BASIS-Anwendung ist Dein Riffaquarium bei optimalen Umgebungsbedingungen (Licht, Strömung, Gestaltung, Meerwasserzusammensetzung) gut gewachsen und Dein Korallenbesatz hat sich weiter entwickelt. Jetzt, wenn Dein Korallenbesatz gut gewachsen ist, bietet es sich an, je nach Korallenbesatzstruktur, auf eines der beiden Folgesysteme zu wechseln. Das HED SPS-System dient der weiteren Entwicklung von hellen, plakativen und metallischen Farben unter besonderer Berücksichtigung des dünnen und filigranen Gewebes von SPS-Steinkorallen, während das NRG-System spezieller auf die Versorgung von kräftigem Korallengewebe und stark fluoreszierenden Farben ausgelegt ist.

Beide Folgesysteme sind insbesondere dann wichtig, wenn Du nach ausreichender Entwicklungszeit damit beginnst, langsam und kontrolliert die Lichtumgebung experimenteller einzustellen, was auch die Integration kurzwelliger und damit energiereicher Strahlungsanteile wie UV-nahes Violett (390-415 nm) und kurzwelliges Blau bei 420 nm betrifft. Mit dem primären Ziel, die Farbigkeit Deiner Korallen weiter zu optimieren, sind das HED SPS-System und das NRG-System wichtige Pfeiler bei der allgemeinen Gesunderhaltung Deiner SANGOKAI Korallen. Beachte dazu bitte auch die Ausführungen zum Thema „Experimentelle Lichtumgebungen“ in den SANGOKAI Empfehlungen A-Z (SEA-Z), um Dich optimal darauf vorzubereiten.

Allerdings sollte Dein Korallenbesatz für die Anwendung der beiden Folgesysteme HED SPS und NRG schon sehr gut gewachsen sein und einen Großteil der Expositionsfläche Deiner Aquariumgestaltung ausfüllen. Für die Anwendung des HED SPS-Systems sollte Dein Besatz an SPS-Steinkorallen mind. 70% Anteil am Gesamtkorallenbesatz betragen, weil es sehr stark und spezifisch auf den SPS-Stoffwechsel ausgerichtet ist. Natürlich sind hier auch andere Korallengruppen versorgt, jedoch stehen SPS im Vordergrund. Pflegst Du hingegen ein SPS/LPS Mischbecken, oder auch ein reines LPS-Riffaquarium, ggf. auch mit vielen Anemonen wie Zoanthus, Scheibenanemonen etc., ist das NRG-System für Dich optimal geeignet, weil es stärker auf die Entwicklung von kräftigem Korallengewebe und Fluoreszenzen ausgerichtet ist.

Da beide Folgesysteme 100% kompatibel untereinander und mit dem BASIS System sind, machst Du jedoch keinen Fehler, wenn Du auch die verschiedenen Systeme an Deinem Becken testest. Voraussetzung sollte aber stets sein, dass Dein Riffaquarium mindestens sechs Monate lang mit dem BASIS-System versorgt wurde und eine sehr gute Korallenbesatzdichte aufweist. Danach kannst Du sofort vom BASIS-System auf das HED SPS-/NRG-System umsteigen.



Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten